Think outside the (black)box – Great things never happen in the comfort zone

Nach intensiven und unreiflichen Überlegungen ist die Entscheidung gefallen:
Auch im letzten Jahr der 2010er-Jahre feiern wir wieder unser wundervolles Ideenfestival.
Nicht in der gewohnten Form, aber was soll das schon bedeuten…

Wir gehen in die dritte Runde und schrauben auch dieses Mal wieder experimentierfreudig an unserem Konzept.
Das bedeutet für euch:

  • noch mehr kreative Freiheit
  • noch mehr Musik
  • noch mehr Austausch mit tollen Menschen.
  • noch mehr Feedback zu euren Ideen

Wir stellen uns in diesem Jahr der Frage:
Wie können wir lernen, besser mit Blackboxen umzugehen, die schon jetzt unseren Alltag prägen und
wie kann Kunst uns helfen dieses Lernen zu unterstützen?

Das Ideenfestival 2019 greift einen Gedanken auf der uns spätestens seit der ersten Ideenfestival-Keynote begleitet.

Damals bekamen wir Besuch aus der Užupis, der Republik der Glücklichen.
Der Müchner Botschafter H.E Max Haarich stellte unter dem Mantra „Explore the unthinkable“ ein persönliches Resümee vor, warum wir versuchen sollten so oft wie möglich Symbiosen zwischen Kunst und Technik zu schaffen.

Oft erlaube uns erst die Verbindung aus künstlerischem und technischem Denken, Dinge wahrzunehmen und zu verstehen, die uns sonst unbegreiflich erscheinen.
Dabei gelingt es uns vielleicht auch manchmal, in Bereiche vorzustoßen die zurzeit sogar noch undenkbar sind.

Wir beschäftigen uns in diesem Jahr mit der Frage, wie scheinbare und reale Blackboxen wie Artificial Intelligence durch künstlerische Ansätze aufgesprengt werden können.
Ziel ist es diese für eine breiteren Masse verstehbar und zugänglich zu machen, aber auch neue Instrumente für Experten und Enthusiasten zu schaffen.

Die Gewinner des Ideenfestivals 2019 werden eingeladen, als Gäste der Republik Uzupis die Ars Electronica zu besuchen.
Dort werden sie Gelegenheit haben ihre Ideen am Stand der Müchner Botschaft von Uzupis vorzustellen.

Die Anmeldung zum Ideenfestival 2019 ist noch nicht live.
Wir halten euch auf dem Laufenden über unser Facebook Event oder schreibt uns eine Mail an we@ideenfestival.de

Um ein Gefühl für das Ideenfestival zu vermitteln, haben wir ein paar Teilnehmer vor der Kamera von Ihren persönlichen Eindrücken erzählen lassen.

Im Jahr 2018 wurde eine Fortsetzung angestrebt die sich im Rahmen aus dem Ablauf und den Learnings des vergangenen Jahres orientierte. Die Veranstaltung wurde in diesem Jahr auf zwei ganze Tage (Samstag & Sonntag) verteilt, da die 24 Komponente des Vorjahres sich als verbesserungsfähig erwiesen hat.

 

Mehr Teilnehmerstimmen…